Feriensprachcamps für Kinder und Jugendliche in Niedersachsen – Ausschreibung 2019

Herr Ruth hat diese Mail an mich weitergeleitet. Ist jetzt was für sehr spontane Akteure (Beratungstermin 01.06.) oder langfristig planende für das nächste Jahr.

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Sie heute über eine aktuelle Ausschreibung der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung und der Klosterkammer Hannover im Rahmen des Programms „Feriencamps für Kinder und Jugendliche in Niedersachsen“ informieren.

Ziel der Feriencamps ist es, die Sprachkompetenzen von Kindern und Jugendlichen in allen Altersstufen mit und ohne Migrationshintergrund gezielt und schulergänzend zu verbessern, das soziale Lernen in Gruppen zu fördern sowie die Integration zu stärken.

Für das Programm können sich Kitas und Schulen, Bildungsträger, Fachhochschulen und Universitäten sowie andere gemeinnützige Einrichtungen bewerben.

Gefördert werden Feriensprachcamps mit einer Mindestdauer von einer Woche und einer Mindestteilnehmerzahl von 15 Kinder und/oder Jugendlichen. Die thematischen Schwerpunkte können von den Projektträgern frei gewählt werden.

Besondere Berücksichtigung finden Anträge, die

  • den integrativen Charakter des Camps betonen
  • Sprachvorbilder integrieren
  • in Kooperation mit Schulen/Kitas der TeilnehmerInnen geplant und durchgeführt werden
  • Sport und Bewegung einbinden
  • Eltern als „Experten ihrer Kinder“ in die Planung, Durchführung und Auswertung der Feriencamps einbeziehen.

Die Förderhöhen betragen

  • max. 13.000 Euro beim Erstantrag
  • max. 8.000 Euro beim Folgeantrag im zweiten Jahr
  • max. 5.000 Euro beim Folgeantrag im dritten Jahr.

Projektträger, die bereits über den Drittantrag hinaus sind, können Anträge über Anteilsfinanzierungen von 50% der Gesamtkosten des Feriensprachcamps bis max. 2.500 Euro stellen.

Zu beachten ist, dass Neuantragsteller verpflichtet sind an einer Beratungsveranstaltung am 1. Juni 2018 in Hannover teilzunehmen.

Antragsfrist ist der 1. November 2018 für Feriencamps, die ab Ostern 2019 starten.

Nähere Informationen zu den Förderbedingungen entnehmen Sie bei Interesse dem beigefügten Aufruf. Hierin finden Sie auch Projektbeispiele aus dem letzten Jahr. Weitere Informationen und Antragsunterlagen stehen auf folgender Website bereit: www.lotto-sport-stiftung.de.

Zuständige Ansprechpartnerin bei der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung ist Frau Anger (Tel.: 0511 /12685053; E-Mail: anna.anger@lotto-sport-stiftung.de).

Mit freundlichen Grüßen

Anja Beckmann

Samtgemeinde Salzhausen

Stabsstelle Samtgemeindebürgermeister

Zentrale Fördermittel- und Finanzhilfeverwaltung

Anja Beckmann

Rathausplatz 1

21376 Salzhausen

 

Telefon: 04172/9099-57

Telefax: 04172/9099-857

E-Mail:a.beckmann@rathaus-salzhausen.de

Internet:www.salzhausen.de

Ausschreibung_2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.