Einladung zum Volkstrauertag 17.11.19

Das Jugendforum Brückenschlag und der Volkstrauertag „Wir laden ein zum Gespräch“ Seit bald einem Jahr diskutieren die Teilnehmer vom Jugendform Brückenschlag in Salzhausen über den Volkstrauertag. Kern der Gespräche ist der Wunsch, diesen in Deutschland sehr wichtigen Gedenktag, für jüngere Bürger wieder bekannter und die Teilnahme attraktiver zu machen. Mit dem allmählichen Abtreten der Kriegs- und Nachkriegsgeneration ist auch eine Neuorientierung sinnvoll, und die Verantwortung für die Weitergabe des Gedenkens, ebenso wie das Bekenntnis zum friedlichen Miteinander, geht auf die . . .

Weiterbildungsangebote für Ehrenamtliche, von der Agentur für Ehrenamt LK Harburg

Hier schon einmal der Flyer mit allen Angeboten für den Überblick. Da sind wieder tolle Sachen dabei. Ich werde, wie in den vergangenen Jahren auch, alle Termine noch einmal zeitnah einzeln hier veröffentlichen.

FlyerWeiterbildung-im-Ehrenamt_2019_20_Sept-Febr

Protokoll des Treffens vom Jugendforum Brückenschlag am 21.08.19

Einladung zur Sitzung des Jugendausschusses der Gemeinde Salzhausen am 28.01.19

11. Türchen

Der Stern Hätt einer auch fast mehr Verstand als wie die drei Weisen aus dem Morgenland und ließe sich dünken, er wär wohl nie dem Sternlein nachgereist wie sie; dennoch, wenn nun das Weihnachtsfest sein Lichtlein wonniglich scheinen lässt, fällt auch auf sein verständig Gesicht, er mag es merken oder nicht, ein freundlicher Strahl des Wundersterns von dazumal. Wilhelm Busch  

8. Türchen

Schönes Windlicht, schnell selbst gemacht. Man braucht nur Blatt Papier A4 (etwas dickeres Papier 120 -160g/m²9 ist besser aber nicht nötig) einen Cutter und etwas Fantasie. Die Ornamente nicht ganz ausschneiden, sondern nur ein wenig nach Außen biegen. Die Enden übereinander legen und verbinden kleben, tackern, nähen ganz nach Geschmack, Teelicht rein. Fertig. Bitte nicht unbeaufsichtigt brennen lassen

4. Türchen

Spekulatius 300 g Zucker, 250 g Butter, 2 Eier, 500 g Mehl, je eine Messerspitze gemahlene Nelken und gemahlenen Kardamon, ein halber Tl. Zimt Mandelblättchen, Prise Salz Zucker mit zimmerwarmer Butter vermengen, Eier zugeben und alles schaumig schlagen. Vom Mehl 3 – 5 El. abnehmen um später Blech und Formen einzumehlen. Gewürze und Mehl zum Teig geben. Gut durchkneten, Teig mit Mehl bestäuben und über Nacht stehen lassen. Teig am nächsten Tag ausrollen, Kekse mit Formen ausstechen, mit Mandelblättchen belegen . . .