Internationale Projekte mit Jugendlichen – Förderung am 18.01.

Bereits im November hat Herr Ruth die anhängende Einladung des Instituts für europäische Partnerschaften und internationale Zusammenarbeit IPZ e.V. an uns weitergeleitet. Auf der zweiten Seite der PDF findet Ihr das Anmeldeformular. Da das Seminar in Bad Segeberg statt findet, wäre eine Absprache von Fahrgemeinschaften sinnvoll. Dazu könnt ihr gerne die Kommentarfunktion unter dem Beitrag benutzen.

 

Einladung an den Bürgermeister / die Bürgermeisterin, die Partnerschaftskomitees und die Verantwortlichen für Jugend und Internationales

Sehr geehrte Damen und Herren,

in Kooperation mit der JugendAkademie Segeberg laden wir Sie herzlich ein zum Seminar „Internationale Projekte mit Jugendlichen – Förderung“ am Donnerstag, den 18. Januar 2018, 13:00-16:30 Uhr, in der JugendAkademie Segeberg, Marienstraße 31, 23795 Bad Segeberg.

Programm

  • Veranstaltungsmanagement – Planung, Förderung und Doppelfinanzierung
  • Best Practice: Die Vorstellung von geförderten internationalen Jugend- /Schülerprojekten
  • Das Programm Erasmus+ Jugend in Aktion für Jugend- und Schülerbegegnungen von Vereinen, Städten, Kreisen und Schulen (Leitaktion 1)
    • Die PIC-Registrierung -“ notwendig für EU-Anträge (z.B. Erasmus+)
    • Ein Blick in den Antrag: Antragsdidaktik und zentrale Begrifflichkeiten
  • Weitere Fördermöglichkeiten: Bundesebene und Stiftungen

Internationale Schulpartnerschaften vermitteln Schülerinnen und Schülern interkulturelle Kompetenzen, unterstützen deren Sprachkenntnisse und befähigen sie so, sich international zu Recht zu finden. Die internationalen und europäischen Jugendprojekte sind zudem ein fester Bestandteil der Partnerschaftsarbeit der Kommunen und Kreise.

Im Mittelpunkt der Tagung steht das Programm Jugend in Aktion im Rahmen von Erasmus+. Antragsmöglichkeiten gibt es hier für Schulen, Kommunen, Kreise, Vereine und informelle Gruppen. Darüber hinaus werden weitere Fördermöglichkeiten und Programmbeispiele vorgestellt. Alle Teilnehmer erhalten eine Zusammenstellung der Informationen in schriftlicher Form.

Die Zielgruppe der Tagung sind Akteure der internationalen Jugendarbeit in Schulen, Vereinen und Kommunen. Das Anmeldeformular finden Sie im Anhang.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Marijke Mulder

 

Kontaktdaten:
Institut für europäische Partnerschaften und internationale Zusammenarbeit e.V. (IPZ)
Frau Marijke Mulder

Europa- und Förderreferentin
Luxemburger Straße 332
50354 Hürth
Tel. 0049 22 33 – 68 66 710
Fax 0049 22 33 – 68 65 945
E-Mail: info@ipz-europa.de
Webadresse: www.ipz-europa.de

Eingetragen beim Amtsgericht Siegburg unter VR 1637
Vorsitzender: Sascha Solbach
Geschäftsführerin: Anna Noddeland

Einladung - Seminar Förderung für internationale Jugendprojekte in Bad Segeberg am 18.01.2018

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.