Förderaufruf „Demokratie braucht Engagement“ für Kleinprojekte, Antragsfrist bis 27.06.22

Fördermöglichkeiten:

Das Landes-Demokratiezentrum (LDZ) im Nds. Justizministerium (MJ) hat im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie Leben“ einen neuen Förderaufruf „Demokratie braucht Engagement“ für Kleinprojekte veröffentlicht. Dieser richtet sich an gemeinnützige Träger und zielt darauf ab, zivilgesellschaftliches Engagement für eine offene, vielfältige und menschenrechtsorientierte Gesellschaft zu stärken.

Antragsfrist ist der 27. Juni 2022.

Davon abweichend können in Ausnahmefällen auch Anträge vor bzw. nach Ablauf dieser Stichtage gestellt werden (jedoch spätestens zum 01.11.2022), sofern die beantragten Projekte kurzfristig auf unvorhergesehene Ereignisse oder Entwicklungen reagieren und eine zeitnahe Umsetzung erfordern.

Gefördert werden Projekte, die direkt auf einen oder mehrere der nachfolgenden Punkte abzielen und demokratisches Engagement hervorbringen (d. h. es müssen aktivierende Elemente beinhaltet sein):

–        Engagement insbesondere junger Menschen für Menschenrechte und Demokratie und gegen Rassismus, politisch- und religiös-begründete Radikalisierung sowie Ausgrenzung

–        Stärkung demokratischer Haltungen

–        Förderung solidarischen Handelns

–        Widerstand gegen antisemitische, rassistische und andere menschenfeindliche Äußerungen oder Aktivitäten

–        Sichtbarmachen von Diskriminierungserfahrungen, Bedrohungen und/oder Angriffen und/oder Thematisierung des Umgangs mit solchen Erfahrungen

–        Widerstand gegen die Verbreitung von Verschwörungsideologien

Vorrangig gefördert werden dabei Vorhaben, die ihre Wirkung online oder im ländlichen Raum entfalten und/oder von einem divers besetzen Team durchgeführt werden.

Die Form der Projekte bzw. Aktivitäten ist frei wählbar. Darüber hinaus gelten folgende Förderkonditionen:

Förderfähige Kosten: Honorar- und Sachkosten

Förderhöhe: mind. 500 Euro, jedoch max. 2.500 Euro

Gesamtvolumen des Projekts: max. 5.000 Euro

Projektlaufzeit: max. sechs Wochen

Projektstart: Frühestens vier Wochen nach Fristende und erst nach Erhalt des Bescheids

Weitere Informationen (u. a. FAQs) und Antragsunterlagen stehen auf der Website des LDZ bereit:

https://ldz-niedersachsen.de/nano.cms/demokratie-braucht-engagement

Zuständige Ansprechpartner dort sind erreichbar unter der Tel.: 0511 / 120-8716 bzw. per E-Mail:

kleinprojekte@ldz-niedersachsen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.