Professionelles Verfassen von kompakten Förderanträgen am Beispiel des Kultursommerpreises

Dienstag, 7. November 2017, 18.00-20.00 Uhr / Annika Flüchter (Kulturlandkreis Harburg / Amtshaus Moisburg)

Auch kurze, vermeintlich unkomplizierte Förderanträge müssen gut durchdacht sein. So sollte eine kurze, aber prägnante Selbstdarstellung der Institution/des Vereins nie fehlen. Ebenso wichtig sind eine konkrete, dennoch begeisternde Zusammenfassung des Projektes und ein ausgewogener Kosten- und Finanzierungsplan, der auf den vorhergehenden Erläuterungen basiert. Wichtig ist auch, besondere Interessen und Erwartungen des Förderers, bei dem der Antrag gestellt wird, zu kennen und zu berücksichtigen.

Annika Flüchter, Leiterin des Projektes „Kulturlandkreis Harburg“ gibt eine kurze generelle Einführung und vertieft ihre Erläuterungen anschließend anhand des in diesem Jahr neu gestalteten Bewerbungsformulares für den im Rahmen des Kultursommers vergebenen „Kultursommerpreis“. Selbstverständlich können Projektideen für den Kultursommer 2018 mitgebracht und die Bewerbung gemeinsam beraten werden.

Anmeldung bei

Annika Flüchter, Projektleitung Kulturlandkreis Harburg

Mail: fluechter@kiekeberg-museum.de, 040 – 79017671

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.