Hilfe vor Ort und in Bialy Bór – DPG Freundeskreis Bialy Bór-Salzhausen hilft Geflüchteten aus der Ukraine


Wie viele andere Deutsch-Polnische-Gesellschaften wird sich die DPG Freundeskreis Bialy BórSalzhausen e.V. um Hilfe für die Geflüchteten aus der Ukraine engagieren. Dieses Engagement
soll in Form eines Netzwerkes in Zusammenarbeit mit der Gesamtkirchengemeinde
Salzhausen-Raven, des Vereins Kultur Heimat Leben Salzhausen e.V., der Oberschule
Salzhausen, Betrieben und Geschäften und gerne vielen anderen Aktiven gebündelt werden.
Eine enge Zusammenarbeit mit dem Salzhäuser Rathaus wird stattfinden.
Der Freundeskreis will bei der Wohnraumsuche unterstützen und auch Bürgerinnen und
Bürger als Sprachmittler gewinnen.


Sobald das Signal vom Landkreis kommt, dass der Samtgemeinde Salzhausen Geflüchtete
zugewiesen werden, wird das ehemalige Fitness-Studio in der Schulstraße vom Freundeskreis
zur Unterbringung von den aus der Ukraine Geflüchteten eingerichtet. Alle Familien sollen
möglichst gut unterstützt werden. Dazu ist der Verein auf die Hilfe der Bürgerinnen und Bürger
durch Sach- und Geldspenden angewiesen.


Warum will der Verein neben der Hilfe vor Ort auch Bialy Bór bei der Beherbergung der aus
der Ukraine Geflüchteten unterstützen? Seit 25 Jahren besteht eine Städtepartnerschaft
zwischen Salzhausen und Bialy Bór. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde der Ort zum Zentrum
der durch Umsiedlungen vertriebenen ukrainischen Familien.
Durch das jetzige
Kriegsgeschehen kommen aber nicht nur Angehörige dieser Familien nach Bialy Bór. Auch in
Polen werden die an der Grenze gestrandeten Menschen den Woiwodschaften zugewiesen
und weiter auf die Kommunen verteilt. So ist auch Bialy Bór in der Pflicht, Flüchtende
aufzunehmen.


Allerdings wird der Freundeskreis erst zu Sachspenden aufrufen, wenn feststeht was gezielt
benötigt wird. Geldspenden sind ab sofort und zu jeder Zeit möglich auf das Konto der
DPG Freundeskreis Bialy Bór-Salzhausen e.V. bei der Sparkasse Harburg -Buxtehude IBAN
DE69 2075 0000 0012 0645 80, Verwendungszweck „Ukraine-Hilfe“. Dafür dankt der Verein
allen Spenderinnen und Spendern schon jetzt.


An der Unterstützung Interessierte können sich unter e.mestmacher@posteo.de melden.
Durch Berichte in der Presse und auf salzhausen.de wird weiterhin informiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.